Östliches Ruhrgebiet

Top-Logistikregion Östliches Ruhrgebiet
Top-Logistikregion Östliches Ruhrgebiet

Die logistische Funktion dieser Region besteht v.a. in der Versorgung des eigenen großen Ballungsraumes. Besonders stark angesiedelt hat sich der Einzelhandel. Dadurch fällt der Anteil der Logistikimmobilien, die durch die Industrie und durch Logistikdienstleister genutzt werden, vergleichsweise geringer aus. Die Logistik- branche konzentriert sich am östlichen Rand des Großraums. Durch die A1, A2, A44 und A45 ist die Region dicht vernetzt. Dortmund wurde 2012 als Logistikstandort des Jahres in NRW aus- gezeichnet und ist unter anderem ein wichtiger Standort für Logistikforschung.


Flächenverfügbarkeit
Größere Ansiedlungspotentiale gibt es noch in den stark nachgefragten Kreisen in Hamm, Unna und Bönen. Das „lastmile logistik Netzwerk“ wurde gegründet, um die speziellen Bedürfnisse der Logistikbranche bedienen zu können. Daher haben die Städte Gelsenkirchen, Herne und Herten ein 160 ha großes Portfolio entwickelt.

Neubauentwicklung
Die Neubautätigkeit hat sich in den letzten Jahren nach der Wirtschaftskrise auf einem verhältnismäßig niedrigen Niveau stabilisiert. Der Jahresdurchschnitt der vorangegangenen Jahre von 35.000 m² wurde in 2014 mit 110.900 m² und in 2015 mit 103.400 m² weit übertroffen.

Arbeitsmarktsituation
Im Vergleich zum Rest von Nordrhein-Westfalen fallen im östlichen Ruhrgebiet geringere Lohn- und Arbeitskosten an. Die Region weist eine leicht überdurchschnittliche Logistikbeschäftigung auf, die noch Möglichkeiten zur Steigerung bietet. Durch die hohe Arbeitslosenquote erleichtert sich die Suche nach kurzfristigen Arbeitskräften.

Wirtschaftsstruktur
Primär hat sich das östliche Ruhrgebiet die Versorgung des eigenen großen Ballungsraumes zur Aufgabe gemacht. Durch den hohen Anteil an Einzelhandelslogistikflächen fällt der Anteil an Industrie und Logistikdienstleistern geringer aus.

Mietpreise
Unna: 2,90-4,00 €/m²
Dortmund: 3,00-3,75 €/m²
Bochum/Herne: 3,00-3,95 €/m²
Gelsenkirchen: 3,00-3,80 €/m²
Recklinghausen: 3,00-3,50 €/m²
Bottrop: 3,00-3,75 €/m²
Essen: 3,20-4,20 €/m²
Neubau: 3,80-4,60 €/m²

Grundstückspreise
Dortmund Stadt: 25-90 €/m²
Dortmund Umland: 25-95 €/m²
Unna/Hamm: 30-60 €/m²

Steuerhebesätze
Die Steuerhebesätze finden Sie auf Deutschlands erster bundesweiter Ansiedlungsplattform www.gewerbegebiete.de. Klicken Sie hierfür in der Detailansicht der jeweiligen Gewerbegebiete auf den Reiter "Kostenstruktur".

Wichtigste Gewerbegebiete
Dortmund:
Gneisenau

Herne:
GVZ Herne-Emscher

Gelsenkirchen:
Schloss Grimberg

Besonderheiten
  • Hohes Potential für Logistikflächen durch zahlreiche Industriebrachen
  • Differenziertes Standortmarketing mit Ballungsraumfokus
  • Starkes Arbeistkräftepotential in der Logistik
Ihr Ansprechpartner
für die Vermietung / Vermarktung von Lagerflächen am Standort Östliches Ruhrgebiet.

Martin Kubitza
Tel: +49 221 17 08 58 15
martin.kubitza@logivest.de

Ihr Ansprechpartner
für Ihre Fragen rund um den Logistikstandort Östliches Ruhrgebiet.

Dr. Alexander Nehm
Tel: +49 89 3 88 88 85-0
alexander.nehm@logivest.de

Auf der Suche
nach Lagerflächen in der Region östliches Ruhrgebiet?
Standortreports
Wir liefern die Grundlage für Ihre Ansiedlungs- und Investitions-Entscheidungen: Professionelle Logistikstandortreports zu spezifischen Standortfaktoren.
   
Logistikimmobilien von Logivest
Zurück zur Übersicht
über die deutschen Top-Logistikstandorte.
Wünschen sie weitere Informationen

zum Logistikstandort östliches Ruhrgebiet?

Senden Sie uns eine Nachricht, wir werden uns umgehend bei Ihnen melden.

* Pflichtfelder
Bitte warten. Ihre Anfrage wird bearbeitet