Weil am Rhein - heading image

GVZ Weil am Rhein

ALLGEMEIN

Die baden-württembergische Stadt Weil am Rhein zählt rund 30.000 Einwohner. Das dortige Güterverkehrszentrum (GVZ) ist der logistische Verkehrsknotenpunkt dreier Länder – Deutschland, Frankreich und der Schweiz. Diese sind über das Straßen- sowie Schienennetz und den gemeinsamen EuroAirport Basel-Freiburg-Mulhouse miteinander verbunden.

Unternehmen profitieren in Weil am Rhein vom trimodal angelegten Containerterminal. Zu transportierende Güter können sowohl über die Straße, die Schiene als auch am Rheinhafen über den Wasserweg umgeschlagen werden. Bezeichnend für die Leistung des Standorts ist die jährliche Umschlagskapazität von rund einer Million Tonnen Güter.

INTERNATIONALE UND INNOVATIVE UNTERNEHMEN FÖRDERN DIE ENTWICKLUNG

Langjähriger Nutzer dieses Logistikzentrums ist die Vertriebs- und Servicegesellschaft Endress+Hauser mit weiteren Standorten in Hamburg, Hannover, Berlin und Frankfurt am Main.

Ein weiteres in Weil am Rhein ansässiges Unternehmen ist ARaymond, ein Hersteller von Befestigungs- und Montagelösungen für Automobile. Dieses ist auf allen Kontinenten mit Produktionsstätten vertreten. Ein anderer namhafter Industrievertreter ist Conductix-Wampfler, welcher Systeme für die Energie- und Datenübertragung für ortsunabhängige Verbraucher herstellt. Die Produkte kommen vor allem in der Logistik, beispielsweise für Prozesskrane, zum Einsatz. Die Innovationen dieses Unternehmens fördern damit gleichzeitig die Entwicklung des Standorts.

Die Stadt Weil am Rhein liegt direkt am Rhein, an welchem die Bundesautobahn A 5 entlangführt. Diese geht im Süden in die schweizerische Autobahn N 2 über. Auf deutscher Seite führt die A 5 in nördlicher Richtung nach Freiburg, Karlsruhe und in das Rhein-Main-Gebiet. Parallel zu dieser Strecke verläuft die Bundesstraße B 3.

Der internationale EuroAirport Basel-Freiburg-Mulhouse befindet sich auf französischer Seite in rund zehn Kilometer Entfernung zu Weil am Rhein.

Key Facts zu Weil am Rhein

Gesamtgröße der Flächen: 26 Hektar

  • DB-Areal: 12 Hektar
  • Hafen: 14 Hektar
  • Im Binnenhafen, westlich des Stadtzentrums, direkt am Rhein
  • Unmittelbarer Anschluss an die Bundesautobahn A 5 nach Basel (Süden) und Freiburg (Norden)
  • In südlicher Richtung geht die A 5 auf schweizerischer Seite in die Autobahn N 2 über
    • Die N 2 überquert den Rhein und geht danach über in die französische Autobahn A35
  • Anschluss an die Bundesstraße B 532 Richtung Frankreich
  • Über das Autobahndreieck Weil am Rhein besteht eine Verbindung zur A 98 in die Schweiz.
  • Anschluss an die B 317 über die B 532 in den Norden
  • Parallel zur A 5 führt die B 3 ebenfalls in Richtung Norden nach Freiburg.
  • Grenzüberschreitende Straßenbahnlinie 8 (gehört zu den Basler Verkehrsbetrieben)
  • KLV Terminal
    • Trimodaler Binnenhafen
    • Jährliche Umschlagskapazität: ca. 1,0 Mio. Tonnen
    • „Lofo-Gewerbepark“ mit Immobilien und Flächen unterschiedlicher Größe
    • Containerterminal
    • Massengutterminal
    • DB-Areal mit Rangierbahnhof – Anbindung an das deutsche und schweizerische Schienennetz

  • EuroAirport-Basel-Freiburg-Mulhouse: in etwa 10 Kilometer Entfernung
  • Gewerbesteuerhebesatz: 380 v. H.
  • Grundsteuer A: 400 v. H.
  • Grundsteuer B: 400 v. H.
Ihr persönlicher Ansprechpartner für die GVZ Weil am Rhein
Nikolai Windhäuser
Nikolai Windhäuser
Managing Director Logivest Stuttgart GmbH