fbpx

Die Pilkington Automotive Deutschland GmbH hat eine weitere rund 11.000 Quadratmeter große Lagerhalle im neu errichten zentraleuropäischen Lager für Fahrzeugglasersatzteile in Gelsenkirchen gemietet.

Deal Meldung Gelsenkirchen

Das Unternehmen ist bereits Exklusivmieter der hochmodernen Logistikimmobilie und wird am neuen Standort über insgesamt circa 47.000 Quadratmeter an Lager- und Bürofläche verfügen. Entwickler und Investor des Bauvorhabens ist Logicor, einer der größten europäischen Logistik-Spezialisten. Logivest war beratend bei der Anmietung tätig. 

Die Pilkington Automotive Deutschland GmbH ist Teil der NSG Group, einer der weltweit führenden Hersteller von Glas und Glasprodukten, u. a. für die Bereiche Automotive OE (Erstausrüster) und AGR (Fahrzeugglasersatzteile). Aufgrund des gewachsenen Markts und erhöhten Serviceanforderungen stieg im vergangenen Jahr der Bedarf an Lagerflächen für den AGR-Bereich der NSG Group. Daraufhin entschied sich das Unternehmen das zentraleuropäische Lager für Fahrzeugglasersatzteile von Bochum nach Gelsenkirchen zu verlegen. Hintergrund für die Erweiterung ist der gestiegene Flächenbedarf zur optimierten Lagerung, Handhabung und Auslieferung von Fahrzeugscheiben. „Durch die zusätzliche verfügbare Fläche ist es uns möglich, den Fahrzeugglasersatzteilmarkt noch besser mit Scheiben für Pkw, Lkw und Busse zu beliefern“, erklärt Jens Lindenau, Supply Chain Director AGR Europe bei Pilkington Automotive.

„Die neue Logistikimmobilie wird alle Kriterien einer modernen Logistikimmobilie erfüllen und bietet den 120 Mitarbeitern einen angenehmen Arbeitsplatz. Darüber hinaus überzeugt das Objekt auf einem Grundstück von rund 80.000 Quadratmeter Fläche mit ausreichend Flexibilität hinsichtlich den Lagerkapazitäten“, ergänzt Thomas Schmidt, Geschäftsführer der Logivest NRW GmbH.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen