fbpx
Bitte klicken Sie auf die Karte um mit der Maus zu zoomen

Points of interest

Karteneinstellungen

Karte
Satellit
+
-

Points of interest

Top Logistikregion Oberrhein

Oberrhein

Nicht nur die Nähe zu Frankreich und zur Schweiz mit den Großräumen Straßburg und Basel, sondern auch die konstante Entwicklung der lokalen Industrie mit Schwerpunkt auf die Elektronikbranche etablieren den Oberrhein als eine Top-Logistikregion. Durch die äußerst diversifizierte Wirtschaftsstruktur ist eine konstante Nachfragesituation an Logistik innerhalb der Region vorhanden. Neben den multimodalen Anbindungsmöglichkeiten begünstigen die günstigen Miet- und Flächenpreise Neuansiedlungen in der Logistikregion.

Key Facts zur Top Logistikregion Oberrhein

  • Große Flächenreserve, niedrige Preisniveaus: In der Region steht ausreichend Bauland zur Verfügung.
    Der Neubau wird durch niedrige Kaufpreisniveaus begünstigt.

  • Diversifizierte Branchenstruktur: Besonders stark vertreten sind die Elektronikbranche, der Maschinenbau, Automotive und die Metallindustrie. Dies sorgt für eine konstante Logistiknachfrage.
  • Zwei Flughäfen: Die beiden Flughäfen Lahr und Karlsruhe/Baden-Baden begünstigen den Warentransport auf dem Luftweg.

Die Top-Logistikregion Oberrhein zeichnet sich durch ihre gute Anbindung an Frankreich und die Schweiz beziehungsweise die Großräume Basel und Straßburg aus. Eine multimodale Vernetzung mit Schwerpunkten auf dem Warenverkehr zu Wasser, auf der Schiene und in der Luft sind mit dem Frachtflughafen Lahr und dem Flughafen Karlsruhe/Baden-Baden sowie dem Rheinhafen Kehl und der Rheintalbahn gegeben. Bezüglich des Frachtaufkommens besitzen die beiden Flughäfen im bundesweiten Vergleich jedoch eine nachrangige Bedeutung. Die Anbindung zu den Häfen Amsterdam, Rotterdam und Antwerpen per Wasserstraße ist hingegen äußerst effizient.

Die Autobahn A 5 dient in der Logistikregion Oberrhein als Nord-Süd-Achse. Eine Ost-West-Verbindung per Autobahn ist jedoch nicht gegeben. Zudem bestehen teilweise große Entfernungen in einigen Gebieten zur Autobahnanschlussstelle abseits der A 5 und A 81.

Die Top-Logistikregion Oberrhein wird von mehreren Branchen mit industriellen Schwerpunkten geprägt. Dazu zählt in erster Linie die Elektronikbranche, aber auch die Glas-, Gummi und Papiererzeugung. Ebenfalls stark vertreten sind die Bereiche Maschinenbau und Automotive. Logistikdienstleister und der Großhandel sind hingegen unterrepräsentiert.
An einzelnen Standorten kommt es zu Clusterbildungen bestimmter Branchen, beispielsweise ist die Elektrotechnik vor allem im Norden Freiburgs vertreten. Entlang der A 5 verteilen sich die Branchen jedoch gleichmäßig. Bezüglich der Flächengröße besteht auf Nachfrageseite überwiegend Interesse an kleineren Einheiten bis zu 10.000 m2, größere Objekte wurden vor allem in jüngerer Vergangenheit realisiert. Big Boxes beziehungsweise Großansiedlungen mit mehr als 100.000 m² Flächengröße werden faktisch nicht nachgefragt. Die Vermarktung der Flächen wird nur begrenzt von lokalen Initiativen gestützt.

Ihr persönlicher Ansprechpartner für die Top Logistikregion Oberrhein

Christian Mészáros
Christian Mészáros
Logistikimmobilienberater Baden-Württemberg
"Logistikunternehmen mit internationalem Schwerpunkt finden am Oberrhein viel Platz für Neuansiedlungen. Aufgrund der Clusterbildungen einzelner Branchen sollte vor der Flächenauswahl eine umfangreiche Standortanalyse durchgeführt werden."
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen