fbpx

Chaotische Lagerhaltung

Die Artikel oder Lagereinheiten haben keine feste Lagerplatzzuteilung.

CIF

Cost, Insurance, Freight. Kosten, Versicherung Fracht (Incoterm)

CIP

Carriage and Insurance paid to. Frachtfrei versichert (Incoterm)

Container

Genormter Behälter für den Transport und die Aufbewahrung von Gütern

Core

Bei einer Core-Strategie werden Investitionen in hochwertige, bestehende Immobilien mit einem stabilen Cash-Flow in etablierten Märkten getätigt. Oft erfolgt eine Beschränkung auf die Nutzungsarten Büro und Handel. Mit Core-Immobilien werden langfristige Investitionsstrategien umgesetzt. Außerdem sind Core-Strategien risikoarm. Die Finanzierung von Core-Immobilien erfolgt mit verhältnismäßig hohen Eigenkapitalquoten, also Fremdkapitalanteilen, die in der Regel nicht über 50 Prozent liegen. Die mit Core-Investments erziehlbaren Renditen sind entsprechend des reduzierten Anlagerisikos vergleichsweise gering. Die Haltedauer solcher Immobilien sollte in der Regel langfristig geplant werden.

Core-Plus

Der Core-Plus-Stil unterscheidet sich von reinen Core-Investments vor allem durch die Auswahl der Immobilien. Auch hier steht die Anlage in bereits bestehende und vermietete Immobilien im Vordergrund. Doch bei der Auswahl von Standorten kommen auch solche mit künftigem Entwicklungspotenzial in Betracht. Kurzfristige Mietvertragslaufzeiten werden gesucht, um bei Neuvermietungen durch die Steigerung der Mieterträge eine Wertschöpfung zu generieren. Zur Finanzierung wird bei der Core-Plus-Strategie in moderatem Umfang auf den Leverageeffekt zurückgegriffen. Hierbei kommt Fremdkapital mit einem Anteil von mehr als 50 Prozent zum Einsatz. Core-Plus-Investitionen können einen Teil des Ertrages auch aus der Wertsteigerung entsprechender An- und Verkäufe der Objekte erziehlen.

CPFR

Collaborative Planning, Forecasting and Replenishment: Branchenübergreifendes Geschäftsmodell zur Optimierung gemeinsamer unternehmensübergreifender Elemente der Planungsprozesse auf der Basis transparenter Informationen zwischen den Beteiligten der Supply Chain.

CPT

Carriage Paid To. Frachtfrei (Incoterm)

CRM

Customer Relationship Management; Unternehmensweite Strategie zur Erhöhung der Kundenzufriedenheit durch konsequente Erfassung und Steuerung aller Kundenkontakte.

Cross-Dock

Cross-Dock ist eine andere Bezeichnung für bestandslose Umschlagshalle. Die Güter werden auf der einen Seite des Cross-docks angeliefert und entladen, daraufhin werden sie umgeschlagen und idealerweise in der vorgeschriebenen Auswahl auf der anderen Seite in den abfahrtsbereiten LKW geladen. Durch das Cross-Docking hat man nur noch eine zentrale Anlaufstelle, sodass lange und unsinnige Transportwege vermieden werden können. Darüber hinaus reduzieren sich die Lagerhaltungskosten, da die Lagerfunktion auf ein geringes Maß gehalten wird.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen