fbpx
Bitte klicken Sie auf die Karte um mit der Maus zu zoomen

Points of interest

Karteneinstellungen

Karte
Satellit
+
-

Points of interest

Top Logistikregion Erfurt

Erfurt

Die Logistikregion Erfurt profitiert von ihrer zentralen Lage in Deutschland sowie der sehr guten Infrastruktur der Straßen- und Schienenwege, was insbesondere für national agierende Distributionszentren von Vorteil ist. In den vergangenen Jahren hat sich die Region um die thüringische Landeshauptstadt zu einem beliebten Logistikstandort entwickelt. Das im deutschlandweiten Vergleich niedrige Niveau der Flächen- und Mietpreise sowie der Lohnkosten im Raum Erfurt birgt großes Potenzial für Neuansiedlungen. Diese werden auch durch die Landesentwicklungsgesellschaft und das Logistiknetzwerk Thüringen gefördert. Allerdings gibt es im Gegensatz zu anderen Top-Logistikregionen aufgrund des minimalen Stellenwerts der lokalen Industrie nur eine geringe Nachfrage nach Kontraktionslogistikdienstleistungen.

Key Facts zur Top Logistikregion Erfurt

  • Strategisch günstige Lage: In der Mitte Deutschlands gelegen, ist die Logistikregion Erfurt mit ihrer sehr guten Infrastruktur unter anderem für Distributionszentren attraktiv, die deutschlandweit tätig sind.
  • Positive Arbeitsmarktsituation: Die Arbeitslosenquote in der Landeshauptstadt Erfurt sinkt stetig, liegt aber über dem Bundesdurchschnitt. Fach- und Arbeitskräfte können kurzfristig angeworben werden; hinzu kommen geringe Lohnkosten.
  • Fördermöglichkeiten: Die Landesentwicklungsgesellschaft und das Logistiknetzwerk Thüringen unterstützen die Neuansiedlung von Logistikunternehmen. Zudem ist die Akzeptanz für Logistik seitens der Bevölkerung hoch.
  • Moderne Bestandsflächen: Der noch junge Logistikimmobilienmarkt ist von überdurchschnittlich vielen Objekten jüngeren Baujahrs geprägt. Vor allem großflächige Objekte mit mehr als 100.000 m² gibt es im Raum Erfurt häufig.

Erfurt ist in mehrfacher Hinsicht infrastrukturell sehr gut aufgestellt. Zum einen ist mit den Autobahnen A 4 und A 71 eine für die Logistik geeignete überregionale Anbindung gegeben. Hinzu kommt der abgeschlossene Ausbau Erfurts als ICE-Drehkreuz und das Güterverkehrszentrum (GVZ) Erfurt mit Schnittstellenfunktion zwischen der Ost-West- und Nord-Süd-Route. Dank der Anbindung an das transeuropäische Netz sind somit Verbindungen zu den Nordsee- und Mittelmeerhäfen möglich. Als trimodales GVZ bietet sich mit dem Luftweg neben Straße und Schiene eine weitere Umschlagsmöglichkeit an. Der in der Nähe des GVZ befindliche Flughafen Erfurt-Weimar spielt bislang jedoch hinsichtlich des Frachtaufkommen eine vergleichsweise untergeordnete Rolle, trotz Ganztages- und Allwetterflugbetrieb.

Neuansiedlungen von Logistikunternehmen werden von der Bevölkerung positiv wahrgenommen. Aufgrund der positiven Entwicklung der Logistikregion Erfurt ist jedoch eine deutliche Verknappung attraktiver Flächen zu beobachten.

Der Handel hat in der Logistikregion Erfurt eine hohe Bedeutung. Zu den wichtigen Flächennutzern gehören zentrale Logistikdienstleister aus dem Bereich Non-Food-Handel, insbesondere E-Commerce mit deutschlandweitem Fokus, die in der Region Distributionszentren unterhalten. Zu den größten Akteuren gehören der Einrichtungskonzern Ikea, der Online-Versandhändler Zalando sowie die Möbelhaus-Kette XXXLutz. Die Distributionszentren befinden sich hauptsächlich entlang der Autobahn A 4, im Norden Erfurts sowie am Erfurter Kreuz. Bei Letzterem handelt es sich um das größte Gewerbegebiet Thüringens am Autobahnkreuz Erfurt (A 4, A 71), in dem vorrangig Photovoltaik-Unternehmen, metallverarbeitende Betriebe, Elektronikunternehmen und Nahrungsmittelhersteller ansässig sind.

DHL ist ebenfalls als ein wichtiger Logistikakteur zu nennen; das Unternehmen hat jüngst eine automatisierte Verteilanlage für Pakete in Betrieb genommen, um dem rasant steigenden Sendungsaufkommen durch den Online-Handel gerecht zu werden. Die ansässigen Logistikunternehmen bieten vor allem Kontraktlogistikdienstleistungen für lokale Handelsunternehmen an, darunter BLG und Fiege mit Logistikflächen, die mehr als 150.000 m² umfassen. Unterrepräsentiert sind hingegen Verlader aus dem Industriesegment.

Ihr persönlicher Ansprechpartner für die Top Logistikregion Erfurt

Mirko Langner
Mirko Langner
Teamleiter Norddeutschland
„Erfurt bietet als vergleichsweise junge Logistikregion beste Voraussetzungen für die Ansiedlung: von attraktiven Fördermöglichkeiten über niedrige Flächen- und Lohnkosten bis hin zur zentralen Lage. Ein Großteil der Logistikflächen wird durch den Groß- und Einzelhandel und vermehrt durch den Internet- und Versandhandel genutzt.“
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen