Logivest berät die Pilkington Automotive Deutschland GmbH bei der Wahl des neuen Standorts in Nordrhein-Westfalen

Titelbanner Blog Logivest beraet die Pilkington Automotive Deutschland GmbH

Die Pilkington Automotive Deutschland GmbH, Teil der NSG Group, einer der weltweit führenden Hersteller von Glas und Glasprodukten, u. a. für die Bereiche Automotive OE (Erstausrüster) und AGR (Fahrzeugglasersatzteile), verlegt ihr AGR-Zentrallager von Bochum nach Gelsenkirchen.

Bild Blog Logivest beraet die Pilkington Automotive Deutschland GmbH•    Die Pilkington Automotive Deutschland GmbH verlagert ihr Zentrallager von Bochum nach Gelsenkirchen
•    Logivest berät exklusiv bei der Standortrecherche, Neubauplanung und Auswahl eines Investors
•    Entwickelt wird das neue Lager von der Logicor Gruppe

Auf einem Grundstück mit rund 80.000 Quadratmeter Fläche in der Uechtingstraße/Werkstraße soll bis Anfang 2019 eine neue hochmoderne Logistikanlage entstehen, die Pilkington als Exklusivmieter nutzen wird. Logivest, ein auf Logistikimmobilien spezialisiertes Beratungsunternehmen, hat die Pilkington Automotive Deutschland GmbH im Alleinauftrag bei der umfassenden Strandortrecherche, Wahl des neuen Standortes sowie der Neubauplanung beraten.

Entwickler und Investor dieses Bauvorhabens ist Logicor, einer der größten europäischen Logistik-Spezialisten. Der Baubeginn ist für Anfang 2018 geplant. Pilkington hat als Exklusivmieter einen langfristigen Mietvertrag unterzeichnet und soll das neue Zentrallager mit rund 120 Mitarbeitern Anfang 2019 beziehen.


Zukunftsfähig mit neuem hochmodernen Zentrallager

Der AGR-Bereich der NSG Group beliefert den Fahrzeugglasersatzteilmarkt mit Scheiben für Pkw, Lkw und Busse. In Bochum befindet sich derzeit das zentraleuropäische Lager für Fahrzeugglasersatzteile. Grund für die geplante Verlagerung ist der auslaufende Mietvertrag am aktuellen Standort. Darüber hinaus haben der wachsende Markt und erhöhte Serviceanforderungen in den vergangenen Jahren zu einem sukzessiven Wachstum des Standorts und einem entsprechend höheren Bedarf an Lagerfläche geführt. Das neue Objekt, das rund 32.400 Quadratmeter Lagerfläche sowie 2.400 Quadratmeter Bürofläche und weitere 1.700 Quadratmeter für ein Mezzaninegeschoss umfassen wird, ermöglicht die optimierte Lagerung, Handhabung und Auslieferung von Fahrzeugscheiben und passt ideal ins Anforderungsprofil des Unternehmens. „Wir freuen uns, mit Logicor einen qualifizierten Partner für den Bau unseres neuen Distributionszentrums gefunden zu haben. Durch die Unterstützung von Logivest haben wir den perfekten Standort und Entwickler gefunden“, erklärt Jens Lindenau, Supply Chain Director AGR Europe bei Pilkington Automotive.

„Ausschlaggebende Kriterien für den Standort Gelsenkirchen waren die kurze Entfernung zum jetzigen Standort Bochum, die direkte Sichtlage zur Autobahn, ausreichend Flexibilität hinsichtlich Lagerkapazitäten und natürlich die hervorragende Zusammenarbeit mit der Stadt Gelsenkirchen“, begründet Thomas Schmidt, Geschäftsführer der Logivest NRW GmbH.