Raum München: Logivest berät die Württembergische Lebensversicherung bei Logistikimmobilienankauf von GARBE

Titelbanner Blog Logivest beraet die Wuerttembergische Lebensversicherung bei Logistikimmobilienankauf von GARBE

Die Württembergische Lebensversicherung AG übernimmt eine von der GARBE Industrial Real Estate GmbH entwickelte Neubau-Logistikimmobilie. Langfristiger Mieter des Logistikzentrums am Kreutäcker, das im Gewerbegebiet „Schweitenkirchen West“ liegt, ist Kraftverkehr Nagel. Das Logistikunternehmen ist auf Dienstleistungen rund um Lebensmittel spezialisiert. GARBE Industrial Real Estate GmbH ist einer der führenden Anbieter für Logistik- und Unternehmensimmobilien mit Assets under Management (AuM) im Wert von über zwei Milliarden Euro.

Bild Blog Logivest beraet die Wuerttembergische Lebensversicherung bei Logistikimmobilienankauf von GARBE

Schweitenkirchen liegt nördlich der Wirtschaftsmetropole München und verfügt über den direkten Autobahnanschluss an die A9, über eine sehr gute infrastrukturelle Lage. Der Verkauf sowie die Übernahme der Immobilie wurde auf Käufer- und Verkäuferseite durch den Logistikimmobilienspezialisten Logivest begleitet. Das Beratungsunternehmen für Logistikimmobilien war bereits im Vorfeld für die Neubauberatung zuständig.

Die multifunktionsfähige Logistikhalle verfügt über etwa 7.600 Quadratmeter Trockenlager-, Frischelager- und Tiefkühllagerflächen sowie eine etwa 11.200 Quadratmeter große Umschlagshalle. Zusätzlich sind ca. 5.200 Quadratmeter Bürofläche und eine angebundene Werkstatt mit knapp 260 Quadratmeter vorhanden. Fünf Jumbotore, 119 Rampentore und sechs Iso-Docks gewährleisten eine optimale Andienung. Auf der mehr als 84.800 Quadratmeter großen Grundstücksfläche befinden sich neben der Immobilie auch Platz für 297 Pkw- und 120 Lkw-Stellplätze. „Das Segment Logistik trägt mittlerweile wesentlich zur Stabilität und Rentabilität unseres Immobilienportfolios bei. Mit Kraftverkehr Nagel haben wir einen erstklassigen Mieter und freuen uns auf eine langfristige Partnerschaft“, so Klaus Betz, Leiter Immobilien der Württembergischen.