Catella kauft Logistikzentrum im oberfränkischen Redwitz

210812_News_Catella

Die Catella Real Estate AG hat ein rund 15.000 qm großes Logistikzentrum in der Dr. Ludwig Vierling Str. 7 in Redwitz für den „Catella Logistik Deutschland Plus„ erworben. Bei dem Ankauf war die Logivest beratend tätig.

Das Objekt befindet sich auf einem rund 36.000 qm großen Grundstück und umfasst ca. 14.300 qm Lager- und 600 qm Büro- und Sozialflächen. Das Logistikzentrum wurde 1995 errichtet und 1998 erweitert und verfügt über 41 Tore und bis zu 15 m hohe Lagerhallen. Mieter ist der inhabergeführte Logistikdienstleister JCL Logistics, welcher seit 2009 von hier die Lagerung und den Versand von Polstermöbeln und Möbelstücken für diverse renommierte Großkunden abwickelt.

Die Logistikimmobilie ist zentral zwischen den Städten Coburg, Bayreuth und Kulmbach in Oberfranken gelegen. Die Region verfügt über eine gute Infrastruktur: Die Autobahnen A 73 und A 9 erschließen die Region in Nord-Süd-Richtung, die Autobahn A 70 in Ost-West-Richtung. Durch die Neubaustrecke Nürnberg-Erfurt besteht zudem eine leistungsfähige und schnelle Eisenbahnverbindung, die auch für den Güterverkehr eine zunehmend größere Bedeutung hat. Daneben gibt es in Bamberg einen Main-Hafen mit Anschluss an die Binnenwasserwege Deutschlands.

Die Nachbarschaft der Immobilie ist geprägt von Gewerbe- und Industrieimmobilien. Direkt am Gewerbegebiet verläuft die zweigleisige Bahnstrecke Nürnberg-Berlin. Die Liegenschaft ist durch den Autobahnanschluss „Lichtenfels“ an die A 73 sowie an die B 289 und B 173 angeschlossen.