Logivest berät: Scannell Properties übergibt erste Logistikimmobilie in Kitzingen erfolgreich an den Mieter

211025_News_ScannellPropertiesKitzingen---1 Copyright: Scannell Properties

Scannell Properties hat eine Logistikimmobilie im Industriepark Kitzingen vor Kurzem fertiggestellt und erfolgreich an den Mieter übergeben: Ein bereits in der Region tätiger Logistikdienstleister zieht ein. Für den Immobilienentwickler ist das ein bedeutender Meilenstein der laufenden Europa-Expansion.

Nach nur acht Monaten Bauzeit war es fertiggestellt: Nun hat der Immobilienentwickler Scannell Properties das erste von mehreren geplanten Gebäuden im Industriepark Kitzingen erfolgreich an einen Mieter übergeben. Zur Verfügung steht eine Nutzfläche von insgesamt knapp 19.000 Quadratmetern – aufgeteilt auf zwei Lagereinheiten mit 9.000 und 7.000 Quadratmetern sowie eine flexibel nutzbare Mezzaninefläche.

Erfolgreiche Zusammenarbeit aller Projektpartner

Bei der Vermietung war die Logivest vermittelnd und beratend tätig. Dazu erklärt Heiko Richter, Managing Director Germany bei Scannell Properties: „Zwischen allen beteiligten Partnern besteht dank jahrelanger Zusammenarbeit in verschiedenen Projekten ein großes Vertrauensverhältnis.“ Das bestätigt auch Kitzingens Oberbürgermeister Stefan Güntner: „Wir gratulieren Scannell Properties zur erfolgreichen Übergabe an den zukünftigen Mieter und bedanken uns für die gute Zusammenarbeit. Durch die Ansiedlung wird der Industriepark ConneKT weiter belebt und es entstehen neue Arbeitsplätze in Kitzingen.“

Nachhaltige Bauweise mit DGNB Gold-Zertifizierung

Scannell Properties hat das Gebäude mit DGNB Gold-Zertifizierung im September fertiggestellt. Entstanden ist es auf einem Brownfield: „Zu den besonderen Herausforderungen zählte die Umwandlung des ehemaligen Militärgebietes für eine sichere Nutzung. Dazu gehörte unter anderem die Beseitigung diverser Altlasten“, sagt Heiko Richter. Zentral war dabei die schonende Anbinung an ein benachbartes Schutzgebiet für Flora, Fauna und Habitat (FFH).

Scannell Properties setzt auf den Zukunftsstandort Kitzingen

Mit der Fertigstellung im Industriepark Kitzingen erreicht das 1990 in den USA gegründete Unternehmen einen bedeutenden Meilenstein seiner laufenden Europa-Expansion. Kitzingen ist das deutsche Leuchtturmprojekt an einem hochattraktiven Zukunftsstandort. Scannell Properties wird dort vier weitere Einheiten entwickeln. Der Standort ist in vielerlei Hinsicht attraktiv: Nur je eineinhalb Autostunden von Frankfurt am Main und Stuttgart entfernt, ist er für potenziell 1,9 Millionen Erwerbstätige innerhalb einer Stunde zu erreichen. Die verkehrstechnisch hervorragende Lage mit direkter Anbindung an die Autobahnen A3 und A7 bietet flexible Cut-Off-Zeiten.

 

Logivest verkauft Hallenneubau mit Verwaltungsbüro...
Boomende Hafenmetropole – Logivest veröffentlicht ...